Sie befinden sich hier:

Zuschuss Gesundheitskurse


Die Krankenkassen übernehmen im Rahmen der Prävention die Kursgebühren gem. § 20 SGB V seit 2016 nur noch dann, wenn der Kurs durch die Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) zertifiziert wurde.

 

·         Die ZPP hat eigene Kriterien für die Qualifikation der Referenten festgelegt.

·         Kursinhalte und Dauer der Kurse sind vorgeschrieben.

·         Grundsätzlich werden nur noch Einsteiger- oder Anfängerkurse bezuschusst.

 

Die KVHS hat den Zertifizierungsprozess eingeleitet. Informationen werden im Programmheft und auf unserer Homepage veröffentlicht, wenn der Prozess abgeschlossen ist.

 

Grundsätzlich gilt: Alle Kurse der Kreisvolkshochschule sind qualitätsgesichert.

Im Rahmen der Qualitätstestierung nach LQW hat sich die Kreisvolkshochschule verpflichtet, nur Referenten zuzulassen, die fachlich qualifiziert sind.

 

Selbstverständlich können Sie weiterhin für alle Kurse Teilnahmebescheinigungen ohne Bezug auf § 20 SGB V erhalten, wenn Sie zu 80 % am Kurs teilgenommen haben.

 

Einige Ersatzkassen haben sich diesem Prüfverfahren nicht angeschlossen, so dass bei ihnen andere Regelungen zur Kostenerstattung der Kursgebühren gelten. Informationen hierzu erhalten Sie direkt bei Ihrer Krankenkasse. 


Zurück