Sie befinden sich hier:

Öffentliche Ausschreibung

Erstellung des Masterplans „Netzwerk Kultur Rheinhessen“

 

Öffentliche Ausschreibung nach § 12 (2) VOL/A

Nationale Bekanntmachung

a)      Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)

 Name: Kreisvolkshochschule Mainz-Bingen e.V. 
 Straße: Konrad-Adenauer-Straße 3
 PLZ, Ort:  55218 Ingelheim
 Telefon: 06132/787 7102
 E-Mail: info@kvhs-mainz-bingen.de

 

b)     Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung

 

c)      Form, in der das Angebot einzureichen ist:

 Schriftlich 

 

d)     Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungserbringung

Dienstleistung „Erstellung des Masterplans ‚Netzwerk Kultur Rheinhessen‘“

Der „Masterplan Netzwerk Kultur“ soll in „maßgeschneiderten“ Vorschlägen aufzeigen, wie sich die Region Rheinhessen in Zukunft kulturpolitisch aufstellen kann. Bestandteile des Masterplans sollen neben einer Stärken-Schwächen-Chancen-Risiken-Analyse (SWOT-Analyse) und der Durchführung von Interviews mit kulturellen Akteuren auch die Erarbeitung eines abgestimmten Marketingkonzepts von Kultur und Tourismus sein. Ein weiteres Ziel ist die Erarbeitung eines Strukturvorschlags für eine künftige hauptamtliche Steuerung, zu deren Aufgaben u.a. die Betreuung und Beratung regionaler Netzwerke im Kulturbereich, der Aufbau neuer Netzwerke und die regionale Kulturentwicklungsarbeit gehören sollte.

 

 e)     Aufteilung in Lose: entfällt

 

 f)      Nebenangebote

Nebenangebote sind nicht zugelassen!

 

g)      Ausführungsfrist

Beginn der Ausführung: 25.03.2019

Fertigstellung der Leistung: 15.06.2020

 

h)      Anforderung der Vergabeunterlagen

 Anforderung ab:  25.02.2019

 Anforderung bis: 18.03.2019

 Anforderung bei: KVHS Mainz-Bingen e.V. (Auftraggeber) 

 

i)       Angebots- und Bindefrist

Angebotsfrist: 19.03.2019, 11:00 Uhr, Zimmer 176 JC

Ablauf der Bindefrist: 18.04.2019

 

j)       ggf. Sicherheitsleistungen

 - entfällt - 

 

k)     Wesentliche Zahlungsbedingungen:

 - siehe Vergabeunterlagen - 

 

l)       Der Bewerber hat zum Nachweis seiner Eignung und des Nichtvorliegens von Ausschlussgründen folgende Unterlagen mit dem Angebot vorzulegen: 

 - Mindestens zwei Referenzen zu vergleichbaren Projekten

 - Eigenerklärung für nicht präqualifizierte Unternehmen zur Eignung – VOL/A 

 

m)   Entgelt für die Vergabeunterlagen:

Für das Herunterladen der Vergabeunterlagen von einer elektronischen Vergabeplattform bzw. für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform wird kein Entgelt erhoben.

 

n)     Zuschlagskriterien:

KriteriumBeschreibungNachweis Bewertung 
AngebotspreisVerhältnis der angebotenen Leistungen zum EndpreisKostenkalkulation  des Angebots 40 %
ErfahrungenMindestens zwei  Referenzen zu  vergleichbaren Projekten  (inkl.  Kontaktdaten der  Referenzgeber)Kopien 20 %
Umsetzung der vorgegeben  Leistungsinhalt im AngebotAngebot 20 %
Aussagefähigkeit  des AngebotsAbbildung und  Erläuterung der Leistungsinhalte 20 %



Zurück