Sie befinden sich hier:

Politik-Gesellschaft-Umwelt

Island im Winter
Eine besondere geologisch-fotografische Rundreise
201:03/900

Zeitraum 27.02.2020
Dauer 1 Termin
Uhrzeit 19:30 - 21:30 Uhr
Kursort vhs Bodenheim;   Haus Friesenecker
Gebühr 5 €
Kursleitung Dr. Ulrich Maier-Harth

Island im Winter bedeutet: Viel schwarz-weiß mit zarten Pastelltönen im Eis, aber auch strahlend blauer Himmel über den Gletschern und ein spektakuläres Feuerwerk am Nachthimmel, wenn die Wolkendecke die Polarlichter frei gibt, sonnige Temperaturen von 8° Celsius auf den Gletschern und Schneestürme mit 160 km/h im Hochland, absolute Ruhe, aber auch ständiges Zischen und Brodeln, glasklare Luft und Schwefeldämpfe.

Dr. Ulrich Maier-Harth war mit einer Exkursionsgruppe der Deutschen Geologischen Gesellschaft unterwegs an der Süd- und Ostküste. Zu sehen gibt es imposante Wasserfälle, Pseudokrater, Kissenlaven, Gletscherseen und die Region am Myvatn-See mit seinen Geothermalgebieten und grandiosen Polarlichtern im Hochland. Dann folgt der Höhepunkt der Reise: Eine 3-tägige Tour mit Superjeeps ins verschneite Hochland mit Flussdurchquerungen, Fahrt auf den Askja-Vulkan und über das Eis sowie warmem Bad am Ausgang einer Eishöhle. Im Norden und Westen steuern wir weitere Höhepunkte an und beenden die Reise in Reykjavik, das mit alter und neuer Architektur fasziniert. Während des Lichtbildervortrags werden insbesondere die geologischen Besonderheiten Islands erklärt, aber auch Fototipps weitergegeben.



Termine

Datum
27.02.2020
Uhrzeit
19:30 - 21:30 Uhr
Ort
Rathausstr. 3, Bodenheim, Haus Friesenecker, Raum 3



Kursort

Haus Friesenecker, Raum 3

Rathausstr. 3
55294 Bodenheim